https://www.transform-magazin.de/?p=168

Worum es geht

 

Alles scheint schwierig, komplex, zu groß? Mit Transform wollen wir Abhilfe schaffen und alltagstaugliche Inspirationen bieten, mit denen wir den Krisen unserer Zeit begegnen können. Das fängt bei Nachhaltigkeitsthemen an, hört dort aber bei weitem nicht auf. Transform geht da hin, wo wir was verändern können: In unseren Alltag und die Gesellschaft, in der wir alle zusammen leben. Wir stellen Menschen und Projekte vor, die bereits den Wandel leben, und uns so alle inspirieren. Transform soll anstiftend, offen und partizipativ  werden.
Das sind unsere Themen.

 

  • Gut Leben: Zeitwohlstand, gesunde Beziehungen, Philosophie, nachhaltige Mobilität, gut Essen, Minimalismus, neue Gemeinsamkeit, Horizonterweiterung, die Welt entdecken, Empathie, Vielfalt zelebrieren, Leben & Sterben, Gesundheit & Krankheit, Demut & Genügsamkeit, Feste feiern, Musik & Kultur, …
  • Anders Arbeiten: Arbeitszeitverkürzung, Wirtschaftsdemokratie, Sinnstiftung, Kollektive, Anti-Burnout-Strategien, Lebenslauf-Downsizing, mit Geld umgehen …
  • Alternatives Wirtschaften: Schenken-Tauschen-Leihen, Postwachstum, Gemeinwohlökonomie, Commons, Alternative Währungen, Leben ohne Geld, Regionalstrukturen, Recycling, Upcycling, Zero Waste, Langlebigkeit, weniger/ anders/ nichts konsumieren, …
  • DIY: Reparieren, Gärtnern, Selbstversorgen, Selber bauen, Nachbarschaftshilfe, selber Energie erzeugen, …
  • Neue Politik: Grundeinkommen, Transparenz & Beteiligung, Open Source, (Einstieg in den) Aktivismus, Mensch-Tier-Beziehungen, Cradle 2 Cradle, innovative politische Vorschläge

 

Und das wird nicht alles sein.

Dranbleiben!

Wir sagen bescheid, wenn das neue Heft kommt.

Garantiert keine nervigen Mails oder Datenweitergabe.