Wie soll ich denn noch leben?

Klimawandel. Wir alle wissen, dass wir selbst dazu beitragen und eigentlich ein gutes Stück runterfahren müssten in unserem Verbrauch von Lebensmitteln, der Verursachung von Müll, dem Energieverbrauch zuhause und unterwegs.

Doch wieviel verbrauche ich eigentlich? Und wo kann ich einsparen um dem Ziel, meinen eigenen “CO2 Fußabdruck” – also meinen Anteil an der Klimaveränderung, zu reduzieren? Mit der App “eingutertag” lässt sich das recht simpel ausrechnen. Zusätzlich gibts Tipps, wie man easy einsparen kann.

In dieser kleinen Doku vom öffentlich rechtlichen funk-Programm Die Frage gehen zwei Menschen der Sache nach und Testen ihren Verbrauch an einem ganz normalen Tag. Das Ergebnis: beide liegen drüber. Der Vegetarier genauso wie die Person, die sich Sushi nach Hause bestellt. Am zweiten Tag probieren beide, es besser zu machen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter


Auch spannend
Lust auf Land