3 Dokus über den Shoppingrausch zum Fest

Jetzt beginnt sie wieder, die Zeit der großen Schenkerei. Doch unser Konsum hat seine Schattenseiten, die Ausbeutung oder den Verlust von Privatsphäre bedeuten können. Diese Dokus zeigen die Kehrseite des Shoppingwahns.

Allmacht Amazon

Ein Konzern, der uns besser kennt, als wir uns selbst? Der Wünsche erfüllt, bevor wir sie gedacht haben? Liefern wir uns aus, wenn wir beliefert werden? Amazon ist schon jetzt der unbestrittene Marktführer in Sachen E-Commerce. Doch der Konzern hat noch viel weiterreichende Ziele. Für den Kunden wird dabei alles so einfach wie möglich gemacht. Doch diese Bequemlichkeit hat Schattenseiten. Allen voran ist es die Datensammelwut des Konzerns und der damit einhergehende Verlust der Privatsphäre. Durch Software wie Alexa, bekommt Amazon sogar unsere Stimmungen mit. Vieles in dieser vielschichtigen Doku scheint noch rein spekulativ, aber einiges sollte schon jetzt großes Unbehagen bereiten. Wie die Partnerschaft Amazones mit der us-amerikanischen Polizei im Bereich der Gesichtserkennung. Dieser anschauliche Beitrag zeigt, was wir verlieren könnten, wenn wir aufhören, zu hinterfragen.

Hier gehts zur Doku.

Im Kaufrausch: Süchtig nach Konsum

Gerade jetzt läuft die Marketingmaschinerie des Handels aufHochtouren und Weihnachtsschnäppchen locken in Anzeigen und auf Werbebannern.Für immer mehr Menschen wird die Jagd nach dem perfekten Schnäppchen und derShoppingrausch zur Sucht. Laut Statistik sind ungefähr fünf Prozent derBevölkerung von Kaufsucht gefährdet. In dieser Reportage werden drei Menschenbegleitet, bei denen der Einkauf zum Teufelskreis wurde. Zum Teil finanzierensie ihn mit illegalen Mitteln. Das Problem: immer und überall sind Warenverfügbar, die oft aggressiv beworben werden. Und immer jüngere Menschenscheinen von dieser Sucht betroffen.

Hier gehts zur Doku.

Schuften bis zum Umfallen: DHL-Zusteller unter Druck

Weihnachtszeit ist Päckchenzeit. Die Post hat in dieser Zeit Hochkonjunktur und die Paketzusteller stehen unter Dauerstress – aber nicht nur dann. Denn durch den anwachsenden Online-Handel steigt auch die Paketmenge Jahr für Jahr. Was allerdings auch zunimmt ist die Unzufriedenheit der Kunden. Grund dafür ist die schlechte Zustellqualität. Diese Doku fragt nun, was läuft falsch bei der Deutschen Post? Dafür werden vor allem Zusteller und illegale Subunternehmer befragt, die im Auftrag der Post zu extrem geringen Löhnen Post ausliefern. Die Zustände, die sie hier zum Teil beschrieben, sind katastrophal. Und auch das System, das hier unter dem Deckmantel der Selbstständigkeit geführt wird, verdient nur einen Namen: Ausbeutung. Eine Reportage nach der man es sich zweimal überlegt, ob man noch einmal Pakete bestellt oder versendet.

Hier gehts zur Doku.

Tipps und Ideen zum schöner schenken:

Zeit, zu (ver)schenken


Filmempfehlungen von FEATVRE einer von Netflix, Amazon & Co. unabhängigen Streaming-Plattform. Das Team empfiehlt Dokumentationen, Reportagen und Non-Fiction Beiträge im Netz. Auf ihrer Website und in ihren Apps sind ausgesuchte Inhalte nationaler und internationaler Online-Mediatheken zu finden.

Beitragsbild: Foto von Artem Bali via Unsplash
Bild-Credits, Artikel: ARD (Amazon), ZDF (DHL & Kaufsucht)

Newsletter


Auch spannend
Aufbruch in ein Neues Miteinander