transform

BLOG ZUM MAGAZIN FÜRS GUTE LEBEN

April 2017
M D M D F S S
« Mrz    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kategorien



Wenn es in uns dampft, kocht, brodelt und vor unserem inneren Auge schon explodiert – dann wird es höchste Zeit für Deeskalation. Das Glätten der Wogen, die Besänftigung der Nerven, das „mal runter kommen“ ? All das braucht Methoden, die wir unverzüglich anwenden können, bevor es zu Schlimmerem kommt. Im Folgenden ein paar Vorschläge – natürlich ohne Gewähr.

Summ ein Lied!

Schwelgen wir in den gewohnten Takten unseres Lieblingslieds, dann vergessen wir manchmal, was um uns herum passiert. Warum sollte das nicht auch in brenzligen Situationen funktionieren? Parken die BMWs mal wieder aus heiterem Himmel in der zweiten Reihe, einfach lossingen: „Hit me, Baby, one more time!“

Streng dein Hirn an!

Worin kann man sich besser vertiefen als in die Welt der Zahlen, Gleichungen und Rätsel? Feiert der Nachbar eine fette Party, wenn man sich mal früher ins Bett begeben wollte, dann nützt alles nichts: Sudoku-Heft raus, und los geht das Rätseln! Das Hirn wird optimal gefordert und ist für eine Weile gut beschäftigt.

Renn weg!

Kommt es in den blödesten Situationen zum Streit (unterm Weihnachts- baum, an Geburtstagen, beim Date), können unüberlegte Reaktionen den Konflikt oft katalysieren. Dann heißt es: Am Besten erst mal abhauen, Luft holen, sich ablenken. Wichtig ist dabei, sich später mit dem Problem nochmal zu konfrontieren – sonst gibt’s Stau an der Wutfront.

Stell dir die Welt in pink vor!

Wenn alles gegen einen ist, die Bank Mahnungen schickt, der Freund rumzickt und der Wasserhahn kaputt geht: Stell Dir vor, die Welt ist ein großes Schauspiel, alles glitzert und hinterm Sofa krabbeln rosa Baby- krebse vor. Lass Deiner Fantasie ihren Lauf und versetz Dich in Deine eigene Parallelwelt. Wenn Du wieder zurückkommst, ist vielleicht alles nicht mehr so schlimm, wie Du dachtest.

Zähl mal runter!

Auch wenn man im Alltag nicht allzu gute Erfahrungen mit Zahlen macht – oft können sie hilfreich sein. Zählt man in einer hitzigen Diskussion erst mal langsam von 10 bis 0 runter, dann gibt man sich Zeit, um kurz dar- über nachzudenken, welche Reaktion angebracht ist.

 

 

 

Illustration von Ruby Liebmann


Kommentare

0
Es gibt noch keinen Kommentar..

Close