transform

BLOG ZUM MAGAZIN FÜRS GUTE LEBEN

TAGS


DRANBLEIBEN




transform ist anders. Warum? Wir schreiben über Ideen, andere über Probleme. Wir gucken was geht, andere beklagen was nicht geht. Andere schreiben für ihr Publikum. Wir für alle.

Unsere Prinzipien.

  • Im Mittelpunkt stehen progressive Lösungen, keine Problembeschreibungen und Beschuldigungen.
  • Viele Leser’innen haben einen normalen Vollzeitjob und überlegen sich, ob sie nicht mal wieder einen neuen Plasma-TV kaufen oder doch lieber kündigen sollten. Bei „transform“ denken sie zunächst an riesige Roboter.
  • Auf einer Ebene: Verzicht auf exklusive akademische Schreibweise. „Du“ statt „Sie“.
  • Take it easy: Wir schreiben an der Grenze zur Satire, denn Humor öffnet das Herz!
  • Liefern, was versprochen wird: wir sind nicht buzzfeed.
  • Bescheidenheit: wir lassen gern mal Experten und Debattenführerinnen zu Wort kommen.
  • Gendern: macht bei uns jede/r wie er oder sie gern mag. Viele mit *
  • Kritische Distanz, auch beim Fürsprechen. Ohne zu nörgeln. Eine Gratwanderung, quasi.
  • Es gibt viele Nachhaltigkeits-Magazine, Öko-Blogs, linke Zeitungen und achso-witzige TV-Sendungen. Was gilt denen als etablierte Denkweise? – Ah ja. Nicht zwingend unser Ding!

transform lebt von seinen Mitstreiter’innen. Wir sind open source.

Kommentarspalte geschlossen..

Close